Die Stadt wird voraussichtlich Stehphanie Hagn als Wirtin des Löwenbräuzeltes akzeptieren.

Während des Oktoberfestes 2018 wurde bekannt, dass die stichprobenartige Nachprüfung der Umsatzpachtanmeldung des dienstälteste Wiesnwirts, Ludwig Hagn, Unregelmäßigkeiten offenbarte. Hagn überwies den möglichen Fehlbetrag zwar vorauseilend an die Stadt, doch fürchtete er um die erneute Zulassung seiner Familie als Wirte des Löwenbräuzelts. Erzog sich deshalb aus der alljährlichen Bewerbung bei der Löwenbrauerei zurück, um seiner Tochter Stephanie das Feld zu überlassen.

Dass diese genauso wie ihr Vater auch schon bisher in der Konzession stand, sieht die Stadtverwaltung offenbar nicht als Problem an. Somit ist davon auszugehen, dass die Stadt als Veranstalter der Wiesn der Empfehlung der Brauerei folgt und Stephanie Hagn erneut als Wirtin ihres Brauereizeltes zulässt.

/* */