Want to view this page in English?

Mit seiner Spezialisierung auf Käse und Wein ist die Feisinger-Stubn ein Exot auf der Wiesn. Trotz seiner überschaubaren Größe gibt es sogar 90 Gartenplätze.

Auch wenn sich die Wiesn in den letzten gut 200 Jahren immer mehr als Bierfest etabliert hat, wird dort ebenso nach wie vor Wein ausgeschenkt. Und dies nicht nur im Weinzelt, das einem beim Thema Wein wenig überraschend als erstes einfallen dürfte, sondern schon seit 1977 auch in der Kas- und Weinstubn der Familie Feisinger. Und ungewöhnlich ist bei den Feisingers nicht nur der Weinausschank, sondern neben der geringen Größe und der Existent eines Weißbiergartens auch der Rest der Speisenkarte. Freilich gibt es allerlei verschiedene Käsesorten, dazu aber auch Raclette, Flammkuchen, heiße Kartoffeln und Aufläufe. Wer es lieber Klassisch möchte, wird bei Schupfnudeln und Schweinswürsteln glücklich.

Wer von der Weinstubn auch unter dem Jahr nicht lassen kann, kann sie übrigens auch auf der Auer Dult finden.