Want to view this page in English?

Seit 2013 gibt es erstmals einen echten Freifallturm auf der Wiesn. Die Gondel wird von ihrem Träger auf der höchsten Position frei fallen gelassen.

Michael Goetzke brachte 1997 auch den allerersten Freifallturm auf die Wiesn. Das „Free Fall“ getaufte Fahrgeschäfte bot aber in erster Linie einen Abschuss auf 42 Meter Höhe und mitnichten den namensgebenden freien Fall.

Beim Sky Fall ist es nun wirklich möglich, die Gondel fallen zu lassen, da Aufzug und Gondel getrennt sind. Die Gondel wird also in 75 Metern Höhe einfach fallen gelassen, um nach gut der Hälfte der Strecke von den Magnetbremsen zum Stillstand gebracht zu werden. Nachteil dieser Bauweise ist die Tatsache, dass es nicht möglich ist, unterschiedliche Fahrabläufe zu verwirklichen. Seit 2016 hat man übrigens eine noch bessere Aussicht von der Turmspitze – die Gondel dreht sich nun sogar.


Fahrpreis 2017

Erwachsene8.00 €
Kinder5.00 €