Want to view this page in English?

Konga heißt eine der großen Wiesnneuheiten 2015. Die Großschaukel ist den Wiesnbesuchern in ähnlicher Form bereits aus dem Jahr 2011 bekannt. Damals gastierte mit dem Monster ein typgleiches Fahrgeschäft. Konga ist eine Schaukel, deren Gondel in eine Höhe von bis zu 40 Metern schwingt und im Schaukeltal seine Fahrgäste mit dem Vierfachen ihres Gewichts in die Sitze drückt. Zudem dreht sich der Gondelkranz, wodurch sich das Gefühl von Schwerelosigkeit am Scheitelpunkt erhöht. Der Fahrablauf ist auch vom seit Jahren auf dem Oktoberfest gastierenden Free Style bekannt. Durch die enorme Größe ist das Fahrerlebnis bei Konga aber um einiges intensiver.

Konga heißt eine der großen Wiesnneuheiten 2015. Die Großschaukel ist den Wiesnbesuchern in ähnlicher Form bereits aus dem Jahr 2011 bekannt. Damals gastierte mit dem Monster ein typgleiches Fahrgeschäft. Konga ist eine Schaukel, deren Gondel in eine Höhe von bis zu 40 Metern schwingt und im Schaukeltal seine Fahrgäste mit dem Vierfachen ihres Gewichts in die Sitze drückt. Zudem dreht sich der Gondelkranz, wodurch sich das Gefühl von Schwerelosigkeit am Scheitelpunkt erhöht. Der Fahrablauf ist auch vom seit Jahren auf dem Oktoberfest gastierenden Free Style bekannt. Durch die enorme Größe ist das Fahrerlebnis bei Konga aber um einiges intensiver.

Das Dschungel-Thema der Schaukel wurde durchaus gefällig umgesetzt mit Vodoo-Masken, Feuerfontänen und einem animierten Schimpansen.