Want to view this page in English?

Zwar bietet München seinen Gästen über 60000 Betten und davon noch einige mehr im S-Bahn-Bereich, doch zur Wiesn ist auch das schnell zu wenig. Deshalb ist es empfehlenswert, sich frühzeitig um eine Unterkunft zu bemühen. Zusätzlich zum üblichen Bettenangebot in München gibt es zur Wiesn auch noch einige zusätzlich Übernachtungsmöglichkeiten, die insbesondere für kleinere Geldbeutel interessant sind. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen zum einen eine Orientierungshilfe zur Sondierung des Münchner Hotelangebots bieten und zum anderen erwähnten zusätzlichen Unterkünfte vorstellen, die Sie in der Regel über die gängigen Buchungsportale gar nicht erreichen.

Praktische Lage

Innenstadt

Neben der Altstadt, in der sich neben den renommiertesten Häusern der Stadt auch einige günstige Hotels befinden, gibt es v.a. zwei Gründe, die eine Lage als praktisch erscheinen lassen: Nahe an der Wiesn oder nahe am Nachtleben. Das Angebot in Wiesnnähe ist besonders groß, da sich südlich des Hauptbahnhofes, in Richtung Theresienwiese auf der Schwanthalerhöhe die meisten Hotels in ganz München befinden. Leider ist das Viertel nicht gerade als Schmuckkasterl der Stadt bekannt. Doch Hotels gibt es hier für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Jugendherberge bis Luxushotel.

Auch das Thema Nachtleben lässt sich mit dieser Lage hervorragend vereinbaren. Östlich dieser Hotelansammlung befindet sich die Sonnenstraße, die mit dem ein Stück weiter nördlich gelegenen Maximiliansplatz die sogenannte Feierbanane bildet. Hier siedelten sich in den letzten Jahren zahlreiche Tanz- und Schanklokale an. Mit dem Harry Klein und der Roten Sonne u.a. die wohl renommiertesten Technoclubs der Stadt.

Günstige Randlagen

Nachdem die meisten Wiesnzelte nur bis 22:30 Uhr Bier ausschenken und die Münchner S-Bahn ihre Fahrgäste, mindestens bis 1:30 Uhr an Wochentagen und 2:30 Uhr an Wochenenden nachhause bringt, ist es durchaus ratsam, sich eine Unterkunft entlang der S-Bahn-Linien zu suchen, um Geld zu sparen.

Empfehlenswert gelegen sind beispielsweise folgende: In Feldkirchen, 24 S-Bahn-Minuten von der Hackerbrücke entfernt bieten Notivel und McDreams  Zimmerpreise unter 100€. Wenn Sie es gerne ländliche wollen, können Sie auch im Hotel Garni Kefer in Pöcking nahe des Starnbergersees günstig übernachten. Der nächstgelegene Bahnhof Possenhofen ist 40 Minuten von der Hackerbrücke entfernt.

Die traditionellen Aushängeschilder

In jeder Stadt gibt es ein paar Hotels, die herausstechen aus dem seelenlosen Meer an Kettenfilialen und die auch den Einheimischen ein Begriff sind. Die bedeutendsten Münchner Hotels wollen wir Ihnen hier vorstellen.

Bayerischer Hof

Seit 1841 dominiert das Hotel Bayerischer Hof den Promenadenplatz inmitten der Münchner Altstadt. Das ehemals größte Hotel Europas ist nicht nur Unterkunft für Touristen mit einem Budget von mindestens 350€ pro Nacht, sondern umfasst mit dem Atelier auch ein Sternerestaurant, außerdem ein kleines Edelkino, ein Boulevardtheater und weitere Restaurants, Bars und Säle. Für den besonderen Ausblick bietet sich die Panoramasuite an, die mit gut 3700€ pro Nacht bezahlt werden will. Dafür lässt sich von dort aus auch der Trachten- und Schützenzug anschauen. Verfügbarkeit prüfen.

Vier Jahreszeiten

Das Hotel Vier Jahreszeiten befindet sich an der von König Maximilian II. angelegten Maximilianstraße, der Prachtstraße, die von der Residenz zum Maximilianeum führt und die teuersten Geschäfte der Stadt aufweist. Seit 1858 beherbergt das Hotel internationale Noblesse und Prominenz. Besonders mondän nächtigt es sich in der 190m² großen König-Ludwig-Suite, die vermutlich nach dem Märchenkönig benannt ist. Für eine Nacht werden nämlich märchenhafte 15000€ aufgerufen. Am ersten Wiesnsonntag hat man dafür auch perfekten Blick hinunter auf den Trachten- und Schützenzug. Verfügbarkeit prüfen.

Königshof

Von Außen sieht man es dem Bau von 1955 leider nicht an: Der Königshof ist bereits seit 1866 ein Hotel und zwar eines der besten der Stadt und bietet zudem eine klassische Sterneküche, die in einem der edelsten Ambiente der Stadt kredenzt wird. Das Hotel liegt direkt am Stachus und ist somit nicht weit von der Wiesn entfernt. Beide Umzüge am Eröffnungswochenende führen dort vorbei. Ein Zimmer kostet dann nicht unter 400€. Verfügbarkeit prüfen.

Temporäre Unterkünfte und Camping

Gerade kleinere Geldbeutel profitieren von der Tatsache, dass zur Wiesn einige temporäre Unterkünfte in München errichtet werden.

Oktoberfest All Inclusive Camping Obermenzing

Der Campingplatz Obermenzing wird während der Wiesn zum „Oktoberfest All Inclusive Camping Obermenzing“ umgewandelt und bietet voraufgestellte Mietzelte mit Schlafsächen und Matratzen. Leider ist die nächstgelegene S-Bahn-Station ein paar Busminuten entfernt. Die gesamte Fahrt zur Hackerbrücke dauert dennoch nur 24 Minuten. Verfügbarkeit prüfen.

The Tent

Für junge Oktoberfestbesucher, die auf der Suche nach dem günstigsten Preis sind, können die Stockbetten in den Großzelten von „The Tent“ genau das richtige sein. Es befindet sich nahe der Straßenbahnstation Botanischer Garten, nicht weit entfernt vom Nymphenburger Schloss. Die Straßenbahn fährt Sie in 22 Minuten direkt zur Hackerbrücke. Verfügbarkeit prüfen.

Facebook Twitter Google Pinterest