Wer die Wiesn nicht kennt, unterschätzt leicht, wie viel es wert ist, am rechten Tag, zur rechten Zeit dort zu sein. Je entspannter, desto schöner.

Erstbesucher, die sich eines Samstagnachmittags aufmachen, um auf der Wiesn in den Genuss höherer Weihen bayerischer Kultur zu kommen, rechnen oft nicht damit, dass die damit verbundene Einnahme der obligatorischen Brotzeit zu einem unüberwindbaren Hindernis werden kann. Wer hingegen unter der Woche zur Mittagszeit unterwegs ist, wundert sich oft wie ruhig und entspannt es auf der Wiesn doch zugehen kann. Deshalb gibt die Stadt München alljährlich das Wiesnzeltebarometer heraus, damit der Andrang nach Tag und Tageszeit besser abgeschätzt werden kann. Generell gelten folgende Regeln:

  • An Samstagen kurz nach Zeltöffnung und an Freitagen im Laufe des Nachmittags sind die Zelte wegen Überfüllung geschlossen. An den Samstagen oft auch die Biergärten.
  • Wenn es unbedingt ein Samstag sein muss, dann der Erste. Zumindest in den Biergarten lässt sich dann oft ein Platzl finden.
  • Die Straßen sind im Allgemeinen kein Problem. An Sonntagnachmittagen kann es bei schönem Wetter auf der Schaustellerstraße allerdings stellenweise auch recht eng werden. Dafür wird es auf den Straßen in den Abendstunden recht früh lichter.
  • Die Wartezeiten an den Fahrgeschäften betragen auch bei großem Andrang nur bei Ausnahmefällen mit geringer Kapazität mehr als wenige Minuten.
  • Von Sonntag bis Donnerstag schließen die großen Zelte zumindest bei Biergartenwetter maximal während des Reservierungswechsels.
  • Die entspanntesten Tage für einen Zeltbesuch sind die Sonntage. Einzige Ausnahme hiervon ist der erste Sonntag in der Bräurosl, wenn sich dort tausende Homosexuelle selbst feiern.
  • Mittags ist in folgenden Zelten bereits am meisten los: AugustinerzeltHackerzelt, Ochsenbraterei und seit einigen Jahren auch im Schützenfestzelt.
  • Die zweite Woche ist ungeachtet des jeweiligen Wetters besser besucht als die Erste.
  • Herrscht Biergartenwetter, ist die Stimmung deutlich entspannter, als wenn bei Regen die Massen in die Zelte drücken.
  • An den schwächer besuchten Tagen ist es auch leichter, ein Hotel zu finden.

Wiesnzeltebarometer 2017

Zu den dunkelroten Zeiten ist mit Zeltschließungen wegen Überfüllung zu rechnen

10:00 - 15:00 Uhr 15:00 - 18:00 Uhr ab 18:00 Uhr
Samstag 16.09.
Sonntag 17.09.
Montag 18.09.
Dienstag 19.09.
Mittwoch 20.09.
Donnerstag 21.09.
Freitag 22.09.
Samstag 23.09.
Sonntag 24.09.
Montag 25.09.
Dienstag 26.09.
Mittwoch 27.09.
Donnerstag 28.09.
Freitag 29.09.
Samstag 30.09.
Sonntag 01.10.
Montag 02.10.
Montag 03.10.
Facebook Twitter Google Pinterest