Die Stunde nach Schankschluss am letzten Wiesntag, dem endgültigen Zapfenstreich, hat etwas Apokalyptisches. Eine Bildergalerie.

Die Zeit direkt nach Schankschluss wird insbesondere am letzten Wiesntag die Vergänglichkeit des Oktoberfestes überdeutlich. Wo gerade festliche Lichterketten die Theresienwiese in warmes Licht tunkten, blendet einen Moment darauf schon das grelle Arbeitslicht und von manchem Fahrgeschäft hört man mit der letzten Fahrt auch schon das erste Hämmern. Müll bedeckt die Straßen, Standl lassen ihre Rolladen herunter trotz der noch davorstehenden Meute, die um eine letzte Bratwurst bettelt: Apokalyptische Szenen auf der Theresienwiese.

Wir wünschen eine erträgliche wiesnlose Zeit und freuen uns auf den 19.09.2015.

Neue Lage: -347 Tage (u.d.R.v.h.)

Sie können die Bilder nicht sehen? Klicken Sie hier.

Facebook Twitter Google Pinterest